Bitcoin verdienen mit dem Bitcointalk-Account

Altcoininvestoren haben prinzipiell gerne folgendes Problem: Viele Investitionsmöglichkeiten führen oft zu einem äußerst geringen Bestand an verfügbaren Bitcoin. Und es stellt eben doch für viele eine psychologische Hürde dar, dann Euro gegen Bitcoin einzutauschen. Ich möchte Ihnen deshalb heute eine Variante vorstellen, wie sie zuverlässig aber in kleinen Schritten, Bitcoin verdienen können mit einem Bitcointalk-Account.
Am Anfang steht zunächst einmal die Registrierung bei Bitcointalk. Dies empfiehlt sich generell, da Bitcointalk immer noch das Zentrum der Bit- und Altcoinszene darstellt. Dann kann es schon losgehen:

Langzeit-Signatur-Kampagne

An einer Langzeit-Signatur-Kampagne beteiligt sich mit Sicherheit ein Drittel der Benutzer. Dabei vermietet man die Signatur seines Accounts an einen Anbieter. Dazu gibt es hier eine schöne Übersichtsseite. Allerdings: Aller Anfang ist schwer. So richtet sich der Ertrag nach Seniorität des Teilnehmers. Ein Senior Member erhält z.B. bei der YoBit-Kampagne 30’000 Satoshi je Beitrag und ein Junior nur 7’000. Dies hängt auch damit zusammen, dass jeder zusätzlicher Rang mehr Platz in der Signatur ermöglicht. Größere Werbefläche: Mehr Geld.

Beispiel YoBit-Signatur-Kampagne
Beispiel YoBit-Signatur-Kampagne

Coin-Unterstützungs-Signatur-Kampagne
Neue Coins müssen bei über 600 existierenden Altcoins etwas unternehmen um aus der Masse herauszustechen. Deshalb gibt es bei neuen Coins, vor allem wenn ein ICO durchgeführt wird, oft attraktive Prämien, wenn man in seiner Signatur die Werbung für die Coin übernimmt. Die Bezahlung erfolgt allerdings normalerweise nicht in Bitcoin sondern in der entsprechenden Altcoin. Lisk war hier ein Beispiel in den letzten Wochen. Schön hier, dass nicht unterschieden wurde zwischen neuen Mitgliedern und Veteranen. Jeder bekommt hier gleich viel:

Lisk-Signatur-Kampagne
Lisk-Signatur-Kampagne

Fazit: Beide Varianten können Sinn machen. Reich werden tut man davon allerdings nicht. Als Junior sind es nur wenige Cent je Beitrag. Zudem kann das Image im Forum leiden, es gibt doch einige Foristen welche Signatur-Kampagnen-Teilnehmer des Spamings verdächtigen und als Wendehälse, sofern sie immer einmal verschiedene Coins unterstützen. Wer etwas aktiver ist, dem rate ich deshalb zu folgendem Vorgehen: Ein offizieller Account für seriöse Postings ohne Signatur-Kampagne bzw. nur mit der Coin, welche man wirklich als Nr. 1 über Monate unterstützt. Ein zusätzlicher Account für Signatur-Kampagnen. Noch ein kleiner Tipp um den Status des Accounts zu pflegen: Mindestens zweiwöchentlich einloggen und wenn möglich innerhalb von zweiwöchigen Intervallen 14 Postings – so wächst der Status des Accounts am schnellsten.