Mojocoin [MOJO] – Umsonst ist immer gut

Mojocoin gehört zu den Coinkonzepten, bei denen versucht wird, durch ein möglichst breites Giveaway zu Beginn, viele Interessierte zu gewinnen. Die Idee der Entwickler ist klar: Viele Gleichgesinnte zu gewinnen, die sich dann darum bemühen, dass ihre Coins irgend einen Wert bekommen. So ein Giveaway ist oft sehr hilfreich um an einer Coinbörse gelistet zu werden (breites Interesse des Verkaufs, diese Coins gewinnen deshalb gerne die Abstimmungen für ein Listing). Auf der anderen Seite sind es selten sehr nachhaltige Konzepte, oftmals leiden solche Coins sehr stark darunter, dass sie abverkauft werden zu Beginn. Das entspricht einer gewissen Logik, die Investoren haben die Coin umsonst bekommen, so stellen selbst Preise von 0.0000001 BTC eine attraktive Verkaufsoption dar.

Mojo geht mit 100 Millionen Coins ins Rennen. Sie sind alle bereits hergestellt, es handelt sich um eine Emission über die Nxt-Plattform. Man kann die Coin also vorerst nur erhalten, wenn man einen Nxt-Account hat. Einfache Anleitungen dazu sind hier oder hier zu finden. Es werden aktuell 5’000 Mojocoins je Bitcointalk-Member gratis verteilt, dazu muss einfach eine PM an den Entwickler EBK1000 gesandt werden um ihm den Nxt-Account mitzuteilen. Eine weitere Mindestvoraussetzung ist ein „Member-Status“ also der Account bei Bitcointalk sollte nicht neu sein (kein Newbie). Die Coins sind dann im Nxt-Menü unter Währungssystem->Währungen->Meine Währungen ersichtlich. Hier besteht bereits die Möglichkeit eines Verkaufs über die Nxt-Platform, aktuell will aber noch niemand kaufen. Bis Mai erfolgen noch weitere Verteilrunden, die genauen Bedingungen sind hier ersichtlich. Eine Coin über die Nxt-Plattform zu erstellen bekomme ja auch ich mit nur zwei Minuten Arbeit hin, die Entwickler haben aber tatsächlich eine gewisse Weiterentwicklung vor, so soll ein leichtes Wallet entwickelt werden und ein Blockexplorer. Also zumindest eine gewisse Grundlagentwicklung. Dies könnte schon ausreichen für ein Listing an einer Altcoinbörse.

Fazit: Kein Risiko (es ist umsonst…), aber wenig Upside-Potential. Nimmt man gerne mit im vorbeigehen. Ich werde hier schreiben, sobald sich ein Listing ergegeben hat. Den Hinweis auf Interessenskonflikt spar ich mir hier (ja, ich habe 5’000 Mojo-Coins umsonst erhalten…)

Advertisements