eMunie: Kein Start nach Maß

Die Probleme bei eMunie setzen sich leider fort. In den letzten Tagen haben viele alte Weggefährten von Dan eMunie verlassen und giften jetzt rum. Leute, welche sich stets für Dan und eMunie eingesetzt haben. Hier ein schönes Beispiel. Erinnert mich etwas an den Film „The Social Network“. Zudem hat Dan eMunie in UK als Firma registriert. eMunie ist deshalb britischem Recht unterworfen. Das hat gewisse rechtliche Vorteile, bringt aber auch Einschränkungen. eMunie wird zudem auf absehbare Zeit closed source bleiben. Eine Blackbox, bei der wir Dan vertrauen müssen, dass schon alles passen wird. Wir werden also nicht wissen, ob die Geheimdienste (wie beim Fratzenbook oder Mail-Programmen) einen Zugang zum System haben, um sich die ganzen Transaktionen mal anzusehen… Zudem ist das geplante offene Beta, welches seit gestern ready sein sollte, immer noch nicht auf der Webseite erhältlich. Die Webseite ist offline, aber Dan gab zu, dass er wohl selbst das Beta noch nicht 100%ig fertig hatte. Wo wir beim Thema sind: DAN HÄLT TERMINE NICHT EIN!

Ich bleibe bei eMunie am Ball. Abschreiben würde ich das Projekt nicht, aber mit Sicherheit nur kleine Summen investieren, sollte das Fundraising überhaupt noch starten.

Advertisements