Dogecoin [Doge] – Mehr als eine Jokecoin?

Dogecoin ist gerade einmal drei Wochen alt und wurde am 6. Dezember initiiert. Doge ist die Antwort auf die Flut an neuen Kryptowährungen, bei denen es oftmals nur um mehr oder minder gut kopierte Litecoin- bzw. Bitcoinklone handelt, ohne dass ein Mehrwert geschaffen würde. Doge war eine Idee aus dem Bitcoin-Forum heraus um die ganze Entwicklung zu persiflieren. Das Coinlimit liegt bei 100 Milliarden, so dass es mir selbst auf meinem Uralt-Rechner möglich war einige Doge zu minen. Doge hat sich mittlerweile zu einem echten Phänomen entwickelt und geniesst viel Zuspruch aus der Krypto-Community, da sich diese Währung selbst nicht zu ernst nimmt. Gerade deshalb habe ich mir einige Dogecoin ins Portfolio gelegt. Es gibt mittlerweile sogar Akzeptanzstellen nächst deutschsprachigem Wikipedia-Eintrag. Selbst ein erfolgreicher Hacker-Angriff, welcher manche Doge-Wallet leerte, konnte dem Phänomen Doge bisher nicht schaden.

Investmentstrategie: Bei aktuellen Kursen um 0.0000008 kann man nicht viel falsch machen. Es wird immer wieder Pushs durch die Community geben, welche den Kurs über 0.000001 tragen werden. Zudem eine schöne Münze um immer mal wieder Positionen zu traden, da die Volatilität und das Trading-Volumen hoch sind. Freilich sollten Sie davon absehen, wirklich grosse Summen in so eine Coin zu investieren. Doge ist allenfalls eine Portfolio-Beimischung. Dogecoin können Sie beim Broker Vircurex erwerben.

Disclaimer – Hinweis auf Interessenskonflikt: Der Autor ist selbst in Dogecoin investiert.