Peercoin/PPcoin [PPC] – Die umweltfreundliche Alternative

Peercoin wurde im August 2012 von Softwareentwickler Sunny King veröffentlicht. Gegenüber Litecoin und Bitcoin weist PPC eine interessante Besonderheit auf, da das Mining nicht nur auf dem „Proof-of-Work“-System funktioniert sondern auch auf dem „Proof-of-Stake“-System. Das bedeutet, dass mit vorschreitender Zeitdauer sich normales (und damit stromfressendes) Mining nicht mehr lohnen wird und die Coingenerierung später vor allem über den „Proof-of-Stake“-Ansatz funktioniert. Dies kann man mit einer Verzinsung bei Spareinlagen vergleichen. Dadurch ist die Peercoin  deutlich umweltfreundlicher als Bitcoin und Litecoin, bei denen Unmengen an Energie durch stromfressende Mininghardware verschwendet wird. PPC hat zudem schnellere Transaktionszeiten als Bitcoin. Peercoin verteidigt seit Monaten erfolgreich den dritten Platz hinter Litecoin mit einer Marktkapitalisierung von 50 Millionen Dollar bzw. einem Kurs von 0.0041 BTC. PPC ist an sämtlichen Altcoin-Börsen gelistet und kann direkt gegen Dollar gekauft und verkauft werden, so dass PPC viel unabhängiger vom Bitcoin-Kurs ist als andere Altcoins, die oftmals nur gegen BTC gehandelt werden können.

Investmentstrategie: Peercoin hat das Potential dazu Litecoin als Nr. 2 abzulösen und ist ein Basisinvestment in jedem Altcoin-Portfolio. Mittelfristig erwartete ich hier Kurse von über 0.015 BTC. Auf lange Sicht kann Peercoin auch tatsächlich Bitcoin als Nr. 1 ablösen, auch wegen seiner Umweltfreundlichkeit. Peercoin können Sie beim Broker Vircurex erwerben.

Disclaimer – Hinweis auf Interessenskonflikt: Der Autor ist selbst in Peercoin investiert.