Diese Kryptowährungen sollten Sie meiden

Bevor ich auf Litecoin [LTC] zu sprechen komme, möchte ich noch eine Warnung aussprechen: Es gibt viele Kryptowährungen, bei denen die Spekulation auf Wertsteigerungen auf Bitcoin-Basis, keinen grossen Sinn macht. Sie eignen sich daher nicht für unsere Zwecke (Geld verdienen mit Kryptowährungen). Bei Vircurex gibt es drei gelistete Kandidaten, bei denen ich Ihnen dringend von einer Investition abrate:

Devcoin [DVC] – Die Kryptowährung Devcoin wurde bereits 2011 lanciert und gehört somit zu den ältesten Altcoins. Devcoin bassiert teilweise auf dem Bitcoin-Code weist aber entscheidende Unterschiede aus: Es gibt keine Begrenzung, es können also unlimitiert Devcoins „gemined“ werden, was dazu führt, dass die Währung im Vergleich zur Bitcoin mit Gewissheit inflationieren wird. Devcoins Zweck liegt auch nicht in der Wertaufbewahrungsfunktion, sondern darin, mit 90% aller geminten Coins, Open-Source-Projekte zu unterstützen. Die Coins fliessen also einer Art Stiftung zu welche solche Projekte finanziell unterstützt. Dies ist sehr ehrenwert, aber gerade daher ist es unwahrscheinlich, dass der Devcoin-Kurs nachhaltig ansteigen kann. Der niedrige Kurs von aktuell 0.00000053 muss ins Verhältnis der bereits 5.8 Milliarden produzierten Devcoins gesetzt werden -> und täglich werden es mehr.

Freicoin [FRC]Die Freicoin wurde von der Occupy-Bewegung und ihrer Kritik am Geldsystem inspiriert. Es handelt sich hierbei um eine Kryptowährung, bei der jährlich 4.4% aller hergestellten Coins wieder vernichtet werden. Dies stellt Vircurex vor technische Herausforderungen, so dass sie dies auf 6% aufgerundet haben. An jedem Tag wird ein kleiner Prozentsatz Ihrer Freicoins abgezogen. Beispiel: Sie kaufen 100 Freicoins und lassen Sie sechs Monate auf Vircurex liegen. Nach dieser Zeitspanne haben Sie lediglich noch 97 Coins im Portfolio. Ein deflationärer Effekt wird durch die Emission neuer Freicoins aber nicht erreicht. Die Währung ist für eine Spekulation auf Wertsteigerung deshalb völlig ungeeignet.

Terracoin [TRC]Die Rahmenbedingungen für Terracoin waren relativ vernünftig. So ist die Währung bereits 2012 gestartet (1 Jahr und mehr ist bereits „alt“ bei Altcoins) und mit 42 Millionen maximal produzierten Coins wurde ein vernünftiges Limit gesetzt. Leider hatte Terracoin immer wieder schwere technische Probleme, zudem zeigte sich die Währung anfällig für Hackerattacken. Der Schicksal von Terracoin wurde endgültig besiegelt durch das Delisting an der Kryptobörse BTC-e. Hier geht nichts mehr, diese Währung wird wohl schon in den nächsten Monaten untergehen.  

Advertisements